31. Juli 2010

Pilz-Curry

pilzcurry

Pilz-Curry

für 2 Portionen:
1 EL neutrales Öl
1 Zwiebel
500g Champignons
4 kleine Tomaten
100g TK-Erbsen
1 TL Garam Masala
2 EL Tomatenmark
2 Peperoni
1 TL Kreuzkümmel
4 Knoblauchzehen
1 daumennagelgrosses Stück Ingwer
75ml Wasser
100g Basmatireis

Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Bei mittlerer Hitze den Kreuzkümmel einige Minuten im Öl erwärmen. Zwiebel achteln und mitdünsten, bis die Zwiebeln weich sind.
Knoblauch, Ingwer und Peperoni fein hacken, zu den Zwiebeln geben und noch 3 Minuten mitbraten. Pilze putzen und vierteln, in die Pfanne geben und unter Rühren mitbraten, bis sie ein wenig Farbe angenommen haben.
Tomaten würfeln. Mit Tomatenmark, Garam Masala und Wasser angiessen und einmal aufkochen lassen. Dann bei geringer Hitze 15 Minuten zugedeckt köcheln lassen.

Nach Ablauf der 15 Minuten Salzwasser für den Reis aufstellen und nach Packungsanweisung gar kochen.

Erbsen zu dem Curry in die Pfanne geben und bis Ablauf der Garzeit mitkochen.

Curry zusammen mit dem Reis servieren, evtl. vor dem Servieren noch mit frischem Koriander bestreuen.

2 Kommentare:

Laubfresser - vegane Rezepte hat gesagt…

Hallo KuKu,
ich hab gestern Abend dein Curry nachgekocht. Es war so lecker, dass Lena heute morgen nur eine sehr kleine Portion abbekommen hat, die ich ihr widerwillig übriggelassen habe. ;)
Wir waren so frei, dass Rezept in geringfügig abgewandelter Form auch auf unserem Blog zu veröffentlichen. Kannst ja mal nen Blick drauf werfen: klick
LG, Lutz

KuKu hat gesagt…

Hallo Lutz!

Danke fürs nette Feedback.
Ich muss gestehen, daß ich die 2 Portionen auch locker alleine schaffe, aber ich bin einfach davon ausgegangen, daß nicht jeder so verfressen ist wie ich. :D
Und jetzt geh ich mal bei euch gucken, vllt. habt ihr ja ein vernünftigeres Bild hinbekommen...

LG,
Nadine

Kommentar veröffentlichen

 
Copyright © 2010 Happy Vieh Friends | Design : Noyod.Com Sponsored by NewBloggerTemplates