30. August 2010

Schnitzel kann doch jeder..

deswegen heute auf der Speisekarte: Fnitzel!

Keine Sorge, mir hat es jetzt nicht vollkommen den Verstand zerschlagen, ich brauchte dringend eine Alliteration, um den würzenden und überhaupt hauptsächlich verantwortlichen Beikoch angemessen zu würdigen.

fnitzel

Franks famose Fnitzel

für 4 Portionen:
3/4 Tasse* Vollkornreis
1/2 Tasse* rote Linsen
1/3 Tasse* Instant-Haferflocken
3 EL Gluten
4 EL Sojasauce
2 EL Liquid Smoke
1 TL granulierter Knoblauch
1 EL Zitronensaft
1/2 TL Salz
je 1/2-1 TL Paprika, süß + scharf
1/2 TL Caynenne-Pfeffer
3 Paprikaschoten
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Dose geschälte Tomaten
2 EL Olivenöl
1/2 Handvoll frisches Basilikum, gehackt
ggf. Speisestärke

3 Tassen* Salzwasser zum Kochen bringen. Reis nach Packungsanweisung garkochen, 20 Minuten vor Ende der Kochzeit die Linsen hinzugeben. Abgießen und beiseite stellen.

Reis, Linsen, Haferflocken zusammen mit der Sojasauce, dem Liquid Smoke, Knoblauchpulver, Zitronensaft, Salz, Cayennepfeffer und Paprikapulver in die Küchemmaschine geben und häckseln, bis sich eine homogene Masse ergibt. Abschmecken und falls nötig nachwürzen.
In eine Schüssel füllen und nochmal mit der Hand durchkneten. Gluten gleichmäßig darüber verteilen und unter Zugabe von 1-2 EL Wasser einarbeiten.
Zu 4 gleichgroßen Fnitzeln formen. In einer Pfanne mit 1 EL Öl von beiden Seiten knusprig anbraten und ca. 10 Minuten auf kleiner Flamme durchziehen lassen. Herausnehmen und zur Seite stellen.

Restliches Öl in der Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Paprika in Streifen schneiden und ca. 15 Minuten braten, bis sie die ersten Röstspuren aufweisen. Tomaten zusammen mit dem Knoblauch pürieren und zu den Paprika in die Pfanne geben. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Fnitzel zu dem Gemüse in die Pfanne geben und ca. 10 Minuten zugedeckt garen. Sollte die Sauce zu dünn sein, ggf. mit Speisestärke abbinden. Mit Basilikum bestreuen und servieren.

 

* Ich habe eine 250ml Tasse verwendet, die Messung beruhen auf Augenmaß. Habs leider nicht abgewogen, wird nachgeholt.

2 Kommentare:

tuepfel hat gesagt…

Was für ein tolles Wort. Man möchte sich beim Lesen immer selbst Gesundheit wünschen. *kicher*

KuKu hat gesagt…

Klingt nach einem klassischen Pinky + Brain-Plan zur Erlangung der Weltherrschaft mittels Verbreitung von Viren durch exotische Gerichtsnamen. ;)

Kommentar veröffentlichen

 
Copyright © 2010 Happy Vieh Friends | Design : Noyod.Com Sponsored by NewBloggerTemplates